Geschichte

  • 1822 - Gründung der Firma durch Josef Ringhoffer – Kupferhüttenwerk in Kamenice
  • 1928 - Start der Schmiedeproduktion mit Kupfer- und Messinglegierungen
  • 1940 - Ausweitung der Produktion durch das Schmieden von Aluminiumlegierungen
  • 1945 - Verstaatlichung des Unternehmens
  • 1968 - Umfirmierung in Strojmetal Kamenice
  • 1996 - Beginn der Zusammenarbeit mit der Alusuisse Singen GmbH (heute Constellium Singen GmbH)
  • 1998 - Privatisierung des Staatsbetriebs zur Aktiengesellschaft Strojmetal Kamenice a.s.
  • 2001 - Gründung des Konsortiums mit der Alcan Singen GmbH (ehemals Alusuisse) – reine Al-Schmiede
  • 2002 - Inbetriebnahme der neuen Schmiedehalle für Automotive-Produkte und des vollautomatisierten Hochregallagers für Vormaterial
  • 2002-2004 - Verlagerung der Schmiedeproduktion von der Alcan Singen GmbH zu Strojmetal Kamenice
  • 2006-2012 - Installation von vier vollautomatischen Schmiedelinien mit unterschiedlichen Vorformaggregaten für die Automobilindustrie
  • 2012 - Gründung des Joint Ventures Alcan Strojmetal Aluminium Forging s.r.o.
  • 2013 - Die Alcan Strojmetal Aluminium Forging s.r.o. kauft die JV Anteile der Constellium Singen GmbH und ist jetzt 100% Eigentümer der Schmiedeaktivitäten
  • 2013 - Inbetriebnahme der fünften vollautomatisierten Linie für Querlenker
  • 2014 - Umfirmierung in Strojmetal Aluminium Forging
Geschichte Geschichte Geschichte

© 2017 Strojmetal Aluminium Forging, s.r.o. – alle Rechte vorbehalten

Zugänglichkeitserklärung | Anwendungsbedingungen | Hinweise zum Datenschutz | Seitenübersicht

Webseite von eBRÁNA s.r.o. erstellt | Erstellt von CMS WebArchitect | SEO und Internetmarketing

An Beginn ↑